Irgendwie habe ich aktuell überhaupt keine Lust mehr, mich mit der Dummheit und fortdauernden Verblödung der Leute auseinander zu setzen.

Mir war auch gar nicht bewusst, wie schlimm es teilweise in anderen Ländern abgeht.

Freitag war Vorkontrolle für die Hündin aus Rumänien, zufällig habe ich die Frau sogar gekannt von früher noch.

Sie hat Sachen erzählt, die mich wirklich geschockt haben, obwohl ich in den letzten Monaten viele viele schlimme Sachen gesehen und gelesen habe.

 Es ging unter anderem um behinderte Kinder, die den Eltern weggenommen werden und die bis sie sterben in Scheunen in Gitterbetten liegen. Nichts anderes, als den Legehennen widerfährt.

Es wurden Kinder gefunden, die sieben oder acht Jahre alt waren und noch nie auf eigenen Füssen gestanden haben geschweige denn die Sonne gesehen haben. 

Ich bin's einfach leid.

Ich ärgere mich auch über mich selbst, dass ich einfach weiß, was richtig ist, aber mir scheinbar die Überzeugungskraft fehlt.

Mein Ziel ist, daran zu arbeiten. Helfen und Vorteile aufzeigen ist besser als meckern. 

3.11.13 10:31

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung