10 Milliarden

Bald sind wir 10 Milliarden. Und dann wahrscheinlich nicht allzulange Zeit später vielleicht noch 10.000? 10 Milliarden ist ein Buch von Stephen Emmot, in dem er nichts macht, außer die aktuelle Lage zu beschreiben. Das reicht aber aus, das im Prinzip auch der letzte Honk raffen müsste, dass man nur so lange ausbeuten kann, wie auch was da ist. Habe es selbst noch nicht gelesen, aber das ist das nächste auf meiner Liste. Vielleicht hilft es, ein paar Augen zu öffnen?!

24.10.13 10:18

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung